Das Schlosshotel

Das Schlosshotel ist die Sehenswürdigkeit von unserer Gemeinde Szeleste. Diese befindet sich nur wenige Kilometer entfernt von Bad Sárvár und von Bad Bük, umarmt von einem märchenhfaten 13 Hektar großen Arboretum. Szeleste liegt an der Hauptstraße 86, 20 km vom Kommitatsitz Szombathely entfernt.

Der Bau des Schlosses begann im Jahre 1855, die Bauarbeiten wurden von dem Grafen  Andor Festetich beendet. Er besaß das Gebäude  und das dazu gehörende Gelände ab 1872.  Zu seinem Namen gehört auch der Ausbau des riesengroßen botanischen Gartens, in dem er mehr als 500 verschiedene Pflanzenarten anbaute und schuf auch die das Schloss umgebene Terrassen. Ab 1910 wurde der Baron Mihály Baich der Besitzer, welcher einen bewussten Gartenbau fortsetzte. So entstanden die Serpentinenstraßen, welche zum Schloss führen. Zu seiner Zeit bekamen das Schloss und der botanische Gartenderen heutiges Erscheinungsbild.

Ein bedeutender Teil des Gebäudes ging in den 1950-er Jahren in Flammen auf, sodass nur die Hauptwände gerettet werden konnten. Die Erneuerungsarbeiten begannen 1990.Es ist während dieser 150 Jahre alten Denkmalrekonstruktion gelungen, die damalige Atmosphäre des Schlosses aufzubewahren und daneben ein gegenwärtiges Hotel zu bauen.

Die Gäste können zur gleichen Zeit die Ruhe und die einmalige Romantik des Arboretums, als auch aus dem eigenen Heilwasserbrunnen sprudelndesHeilbad genießen.

Das Heilbad befindet sich 2 Gehminuten vom Schloss - im Hotel Zsuzsanna-  entfernt.

Folgen Sie uns!